Porträt
Aktuelles
Veranstaltungen
Presseberichte
Links
Literaturtipps
Verein Helle Köpfe
Verein Pfiffikus
Impressum

Studiendirektorin Ingvelde Scholz
  • Fachleiterin für Latein am Seminar Stuttgart
  • Fachberaterin für Alte Sprachen am Regierungspräsidium Stuttgart
  • Lehrbeauftragte für pädagogische Psychologie am Seminar Stuttgart
  • Leiterin der Profilgruppe Begabten- und Hochbegabtenförderung am Seminar Stuttgart
  • Lehrerin am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Marbach am Neckar (mit Hochbegabtenzug)
    (www.fsg-marbach.de)
  • Fortbildnerin und Referentin im In- und Ausland
  • Autorin zu pädagogischen und fachspezifischen Themen
  • Leitung und Organisation von Akademien für besonders begabte und motivierte Kinder und Jugendliche
  • Auszeichnung als Begabtenförderin des Jahres 2009
  • Mitglied der Vorjury des Schülerstipendiums grips gewinnt 2012


Themenschwerpunkte

  • Umgang mit Heterogenität
  • Differenzierung und Individualisierung in Schule und Unterricht
  • Begabten- und Hochbegabtenförderung
  • Kooperative Unterrichts- und Schulentwicklung
  • Konfliktbewältigung und Teamentwicklung
  • Offene Unterrichtsformen
  • Neue Formen der Leistungsbeurteilung
  • Methoden der Textarbeit u.a.


Publikationen

  • Wohin geht die Lebensreise? 28 Arbeitsblätter mit didaktisch-methodischen Kommentaren. Sekundarstufe 1, Stuttgart, München u.a. 1997 (Klett)
  • Offene Unterrichtsformen im Lateinunterricht, in: AUXILIA 53, Bamberg 2003 (C.C. Buchner)
  • Auswahlverfahren für Begabte und Hochbegabte in Baden-Württemberg, Bensberg 2006 (K. H. Bock)
  • Innovative Methoden für den Lateinunterricht (hg. J. Drumm / R. Frölich), Göttingen 2007 (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Methodische Elemente des Unterrichts (hg. J. Drumm). Sozialformen, Aktionsformen, Medien, Göttingen 2007 (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Begabte Kinder entdecken und fördern, Grundschule Heft 4/2007 (Westermann)
  • Latein lernen – mit allen Sinnen. Unterrichtsprojekte, Planungshilfen, Kopiervorlagen, AUXILIA 58, Bamberg 2007 (C.C. Buchner)
  • Der Spagat zwischen Fördern und Fordern. Unterrichten in heterogenen Klassen, Göttingen 2008 (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Es ist normal, verschieden zu sein. Binnendifferenzierung im Lateinunterricht, AU 1/2008
  • "Störe ich?" - Der Schulleiter im Unterricht (Günter Offermann / Ingvelde Scholz), in: Unterrichtsqualität sichern (hg. M. Bonsen / W. Homeier / M. Reese), Stuttgart 2008 (Raabe)
  • Wie der Umgang mit Vielfalt gelingen kann, Seminar 4/2008 (Schneider)
  • Interaktive Fachdidaktik Latein (hg. Th. Doepner und M. Keip), Göttingen 2009 (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Phaedrus-Fabeln – ein kompetenzorientiertes Lektüreprojekt mit Binnendifferenzierung, Göttingen 2009 (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Erkennen und Fördern von besonders begabten Kindern, in: Unterrichtsqualität sichern, Stuttgart 2009 (Raabe)
  • Die Antwort auf Vielfalt ist Vielfalt! Diagnostizieren, Differenzieren und Individualisieren, in: Unterrichtsqualität sichern, Stuttgart 2009 (Raabe)
  • Stärken stärken - Schwächen schwächen, in: Praxis Schule 5-10, Heft
    4/2009 (Westermann)
  • Begabtenförderung - ganz praktisch. Besonders begabte Schüler erkennen und fördern, in: Unterrichtsqualität sichern, Stuttgart 2009 (Raabe)
  • Denn sie wissen, was sie können. Kompetenzorientierte und differenzierte Erhebung, Beurteilung und Bewertung von Schülerleistungen, Göttingen 2010 (Vandenhoeck & Ruprecht)
    Weitere Information finden Sie hier.
  • Vielfalt als Chance. Vom Schulmodell zur Modellschule, Göttingen 2010 (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Viele Wege führen zur Sprachkompetenz. Differenzierter und interkultureller Fremdsprachenunterricht, Pädagogik 6/2010, Weinheim 2010 (Beltz)
  • Pädagogische Differenzierung, UTB, München 2010 (Reinhardt)
  • Facetten der Liebe. Eine kompetenzorientierte Reihe zu Liebesgeschichten in Ovids Metamorphosen (ab 9. Klasse), Stuttgart 2011 (Raabe)
  • Phaedrus-Fabeln - ein kompetenzorientiertes Lektüreprojekt mit Binnendifferenzierung, 2. bearbeitete und verbesserte Auflage, Göttingen 2011 (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Denn sie wissen, was sie können. Kompetenzorientierte und differenzierte Leistungsbeurteilung im Lateinunterricht, 2. bearbeitete und verbesserte Auflage, Göttingen 2011 (Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Das heterogene Klassenzimmer. Differenziert unterrichten, Göttingen 2012 (Vandenhoeck & Ruprecht)
    Weitere Information finden Sie hier.
  • Zwischen Nähe und Distanz. Eltern-Kind-Erzählungen in Ovids Metamorphosen. scala 1. Lektüre für den binnendifferenzierten Lateinunterricht, Bamberg 2012 (C.C. Buchner)
    Weitere Information finden Sie hier.
  • Zwischen Nähe und Distanz. Eltern-Kind-Erzählungen in Ovids Metamorphosen. Lehrerkommentar, Bamberg 2013 (C.C. Buchner)
  • Freunde finden und gewinnen. Meilensteine und Stolpersteine der Freundschaft in Ciceros De amicitia. scala 2. Lektüre für den binnendifferenzierten Lateinunterricht, Bamberg 2013 (C.C. Buchner)
    Weitere Information finden Sie hier.
  • Begabtenförderung - ganz praktisch, Göttingen 2014 (Vandenhoeck & Ruprecht)
    Weitere Information finden Sie hier.
  • Müller, Bernhard J. / Göttsching, Verena / Scholz, Ingvelde: Vorbilder von gestern - Vorbilder für heute? Plinius' Briefe über richtige Einstellungen und richtiges Verhalten. scala 3: Lektüre für den binnendifferenzierten Lateinunterricht (mit Lehrerkommentar), Bamberg 2014 (C.C. Buchner)
    Weitere Informationen zu diesem Titel finden Sie hier.
  • Färber, Benjamin / Scholz, Ingvelde: Andere Kulturen im Spiegel der Römer. Der Gallierexkurs in Caesars De bello Gallico, scala 4: Lektüre für den binnendifferenzierten Lateinunterricht, Bamberg 2015 (C.C. Buchner)
    Weitere Infos finden Sie hier.
Funktionen

  • Vorstandsmitglied des Württembergischen Vereins zur Förderung der humanistischen Bildung e.V.
  • Vorstandsvorsitzende des Vereins Pfiffikus e.V.
  • Vorstandsmitglied des Vereins MiNe-MINT e.V